Eigentümer sind für die Hausinstallation verantwortlich

Wir kümmern uns um die Wasserqualität, bis das Wasser tatsächlich in Ihr Haus fließt. Für die Hausinstallation, also alle Leitungen hinter dem Wasserzähler, ist jedoch der Hausbesitzer selbst verantwortlich.

Was genau Sie beachten müssen, finden Sie auf dieser Seite im Detail!

Was muss der Haus­ei­gentümer be­achten?

Wir als Wasserversorger tragen die Verantwortung für die Trinkwasserqualität vom Wasserwerk bis zum Wasserzähler. Danach – zwischen Wasserzähler und Wasserhahn – liegt sie bei Ihnen bzw. beim Hauseigentümer. Der ist für die Hausinstallation und damit für die Leitungen hinter dem Wasserzähler zuständig!

Die Trinkwasserverordnung schreibt vor, dass der Gebäudeinhaber seine Wasserversorgungsanlage – und eine Hausinstallation ist eine solche – ordnungsgemäß betreiben muss. Er muss im Haus für den Erhalt der Trinkwasserqualität sorgen.

Sollte etwas defekt sein und muss ein Teil der Hausinstallation repariert oder erneuert werden, dann muss er einen zugelassenen Installateur mit den Arbeiten beauftragen! Das schreibt der Gesetzgeber in den „Allgemeinen Bedingungen für die Wasserversorgung” (kurz AVBWasserV) vor.

Das gilt nicht nur für Wasserleitungen, sondern zum Beispiel auch für Armaturen und Warmwasseraufbereiter. Es dürfen nur Produkte verwendet werden, die den allgemein anerkannten Regeln der Technik entsprechen. Der zugelassene Installateur kann Ihnen genau sagen, welche Produkte dementsprechend in Ihrer Trinkwasseranlage zum Einsatz kommen dürfen.

Deshalb: Auch als erfahrener Heimwerker sollten Sie nicht selbst an der Hauinstallation arbeiten!

Und es gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Sollte beim Heimwerken an der Hausinstallation einmal etwas schief gehen, könnte das auch versicherungsrechtliche Konsequenzen haben.

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach einem Fachbetrieb. Schauen Sie in unser Installateurverzeichnis!

Wichtige Tipps zur Haus­in­stal­lation

Wichtige Tipps zur Haus­in­stal­lation

  • Lassen Sie Arbeiten an der Trinkwasser-Installation nur von zugelassenen Fachleuten ausführen.
  • Achten Sie bei Leitungen und Armaturen auf das Prüfzeichen von einem für den Trinkwasserbereich zugelassenen Zertifizierer.
  • Das verwendete Material muss gesundheitlich unbedenklich, geruchs- und geschmacksneutral sowie dauerhaft (technisch) stabil sein.
  • Für die Trinkwasserqualität sind auch die letzten Meter entscheidend.

Weitere Details dazu können Sie in der Broschüre „Rund um das Trinkwasser” des Umweltbundesamtes nachlesen.

Sie wollen einen Neuanschluss anmelden?

Sie wollen im Ver­sor­gungs­gebiet der Wasserversorgung Verl GmbH & Co. KG ein Haus bauen und suchen die für die Was­ser­ver­sorgung not­wendigen An­mel­de­for­mulare?

Download IconAntrag Wasseranschluss

Download IconAntrag auf In­be­trieb­setzung einer Trink­wasser-Kun­den­anlage

Download IconAll­gemeine Be­din­gungen für die Was­ser­ver­sorgung von Ta­rif­kunden

Laden Sie sich das Formular „Antrag zur Her­stellung eines Trink­was­ser­an­schlusses” herunter und senden es aus­gefüllt zurück. Auf der Grundlage dieses Antrags er­stellen wir Ihnen einen Was­ser­ver­sor­gungs­vertrag. Sobald Sie uns den Vertrag un­ter­schrieben zu­rück­senden, stellen wir Ihnen kurz­fristig den ge­wünschten Trink­was­ser­haus­an­schluss her.

Das Formular zur In­be­trieb­setzung der Anlagen muss von Ihrem Vertrags-In­stal­la­ti­ons­un­ter­nehmen aus­gefüllt werden.

Bitte ver­an­lassen Sie, dass das In­be­trieb­set­zungs­formular um­gehend zu­rück­gesandt wird. Das Doppel ver­bleibt beim In­stal­la­ti­ons­un­ter­nehmen.

Auf einen Blick

  • Gründungsjahr: 2013
  • Geschäftsführer:
    Stefan Lütgemeier &
    Winfried Egbringhoff
  • ca. 3.000 Kunden
    (Stand Juni 2020)
  • Versorgungsangebot:
    Strom und Erdgas
  • Lokales Engagement vor Ort
Tel.:05246 50306-444
Fax:05246 50306-499
WhatsApp:0151 65477867

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr.:08:30 - 12:30 Uhr
Mo. - Do.:14:00 - 17:00 Uhr